Beiträge

Filter
  • Gemeindefest in Röderau

    Herzliche Einladung!

     

  • Himmelfahrt in Tiefenau

    Zu Christi Himmelfahrt feierten wir einen besonderen Gottesdienst in der barocken Schlosskirche zu Tiefenau. Der Text, der die Grundlage der Predigt von Pfarrer Sandig bildete, steht in der Apostelgeschichte 1, Verse 3-11. Musikalisch ausgeschmückt  wurde die Stunde von Ulrike Giegold am Cello und Stefanie Apitz an der Silbermannorgel. Es erklangen u.a. Werke von Pachelbel, Bach und Händel. (Bilder: Herold)

     

     

  • Kirchgemeinde schenkt Amberbaum

    In unmittelbarer Nähe zur Kirche ist am 22. April das neue Röderauer Feuerwehrhaus feierlich eingeweiht worden. Auch Pfarrerin Skriewe-Schellenberg war mit dabei und im Anschluss an die Grußworte von Bürgermeister Hänsel, Staatssekretär Wolff, Landrat Steinbach und des Gemeinderates bat sie um Gottes Segen für das neue Haus und alle Feuerwehrleute. Danach wurde das Gebäude durch die Jugendfeuerwehr mit Elbwasser "getauft". Das Geschenk der Kirchgemeinde, ein Amerikanischer Amberbaum, der im Herbst durch sein feuerrotes Laub auffällt, wurde drei Tage später gemeinsam von Feuerwehrleuten und Kirchgemeindevertretern  auf dem Gelände der Feuerwehr gepflanzt. (Text und Bilder: Riedel)

     

  • Gesprächsabend am 14. Juni

  • Konzerte in unserem Kirchspiel


    ORGELSOMMER in der Großenhainer Pflege:
    Kirche Lorenzkirch, Sonnabend, 6. August, 17.00 Uhr

    Konzert für Querflöte und Orgel, Gudrun Strohhäcker, Dresden – Flöte, Martin Strohhäcker, Dresden – Orgel, Werke von Jakob van Eyck, Jean-Baptiste Loeillet, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Adolf Friedrich Hesse, Josef Gabriel Rheinberger


  • Andacht Fahrradtour

    Am Sonntag, 1. Mai, fand das Anradeln auf Initiative der Gebietsgemeinschaften Elbe-Röder-Dreieck und Dresdner Heidebogen statt. In unserem Kirchspiel war der Startpunkt auf dem Pfarrhof in Zeithain. Die Kirchgemeinde organisierte ein zünftiges Radlerfrühstück, das von Vielen wahrgenommen wurde. Mit einer Radlerandacht durch unsere Pfarrerin Skriewe-Schellenberg wurde den Bikern Gottes Wort und Segen mit auf den Weg gegeben. Nach Grußworten des Bürgermeisters Hänsel und dem Mitorganisator Herrn Herrmann konnte dann in die Pedale Richtung Zabeltitz getreten werden. (Bilder: Schellenberg/Herold)