Beiträge

Filter
  • 500 Jahre Reformation

  • "Gebunden und doch frei"

    Gottesdienst am Reformationsjubiläum im Gefängnis

    654304 web R K by lichtkunst.73 pixelio.de

    Gebunden und doch frei... Martin Luther war ein Gefangener. In seiner Zelle haderte er mit der Unfreiheit, mit der Bedrohung seines Lebens und der Angst vor einem ungnädigen Richter. Zeitlebens war er ein Suchender nach Gnade, nach Recht und Barmherzigkeit. Gefangen und doch erlöst, das gibt Hoffnung und Perspektiven für alle, „drinnen“ wie „draußen“.  Diese Predigt von Gefängnisseelsorgerin, Pfarrerin Christel Bakker-Bents, hörten am Reformationsjubiläum die Insassen der Justizvollzugsanstalt Zeithain gemeinsam mit Gemeindegliedern des Kirchspiels Zeithain.

  • Packen Sie Weihnachtspäckchen für Kinder


    Gibt es etwas Schöneres, als leuchtende Kinderaugen zu WEIHNACHTEN? Leider können sich Kinder nicht überall auf der Welt unbeschwert freuen. In Weißrussland, Ukraine, Moldawien und Rumänien bleiben Weihnachtsgeschenke für viele Kinder in Heimen und Familien ein nicht zu verwirklichender Traum. Die Bibelmission möchte hier ein Zeichen der Liebe setzen. Wir unterstützen sie dabei.

    Wir packen Weihnachtspächchen. Packen Sie mit? Denn: Auch für Kinder in o.g. Ländern soll es Weihnachten werden. Bitte halten Sie sich an diese bewährte Packliste, damit Schwierigkeiten mit dem Zoll vermieden werden können!

     


    PACKLISTE:

    - Plüschtier (neu)                                                                 - Handtuch (farbig, 100x50cm)
    - 200g Schokolade                                                               - Zahnpasta
    - 250 - 300g Süßigkeiten                                                      - Zahnbürste
    - 300 - 400g Plätzchen / Kekse                                             - Malstifte
    - 800g Schokogetränk (Pulver)                                              - Malblock (DIN A4)
    - 400g Schokoaufstrich

    Wir bitten auch um eine Spende von 5,00€/Päckchen. Damit werden ein Buch mit biblischen Geschichten in der Muttersprache des KIndes und die Transportkosten finanziert.

    Bitte bringen Sie das Päckchen bis Freitag, 24. November 2017 zu den Öffnungszeiten in Pfarramt Glaubitz, sonntags zum Gottesdienst oder zu Herrn Seifert in Nünchritz, Am Südhang 3. Die Päckchen werden in der Woche vom 27.11. bis 1.12. von ehrenamtlichen Mitarbeitern abgeholt. Der Transport in die Bestimmungsländer erfolgt ab 4. Dezember!

    Wir freuen uns, wenn wir viele Päckchen auf die Reise schicken können.

     

     

     

  • MARTINSFEST - Glaubitz