Beiträge

Filter
  • Gottesdienst in der JVA Zeithain

    Gottesdienst am Vorabend des Reformationsfestes

    Zu einem Gottesdienst im Geschlossenen Vollzug der JVA Zeithain am Mittwoch, dem 30. Oktober, 19.00 Uhr, laden wir sowohl die Gefangenen der JVA Zeithain als auch Gemeindeglieder des Kirchspiels Zeithain ein. Diese sollten allerdings mindestens 18 Jahre alt sein.

    Der Singkreis Glaubitz wird diesen Gottesdienst musikalisch ausgestalten und die Pfarrämter des Kirchspiels Zeithain und die Gefängnisseelsorge bereiten den Gottesdienst gemeinsam vor. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie daran teilnehmen würden. Natürlich gelten auch zu diesem Gottesdienst die Sicherheitsstandards der JVA. Deshalb bitten wir Sie, sich bis zum 15. Oktober bei Ihrem Pfarramt anzumelden und Ihre persönlichen Daten dort anzugeben: Vor- und Nachname, Anschrift, Geburtsdatum und -ort, Personalausweis- oder Passnummer. Zum Gottesdienst bringen Sie bitte unbedingt das von Ihnen angegebene Ausweisdokument mit, damit Ihnen der Zutritt in die JVA gewährleistet werden kann.

    Hofladen an der JVA Zeithain

    Der Hofladen an der JVA Zeithain hat immer am letzten Freitag im Monat von 11.00 bis 15.00 Uhr geöffnet. Im Dezember allerdings hat der Hofladen schon am 20. Dezember geöffnet.

    Weihnachtsmarkt in der JVA

    Auch in diesem Jahr findet wieder ein Weihnachtsmarkt vor den Toren der JVA Zeithain statt, und zwar am 29. November, in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr. Natürlich wird auch ein Weihnachtsmann für die Kinder anwesend sein und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

  • Orgelkonzert in Zeithain am 17. November, 17 Uhr

    Foto Jrgen Rieger Portrt200. Geburtstag von Clara Schumann  - Orgelwerke aus Frankreich und Deutschland

    Orgel: Jürgen Rieger

  • „Die kluge Bauerntochter wird noch gebraucht” - Theaterstück

    Die gesellschaftlichen Konflikte um die moderne Landwirtschaft auf der Bühne

    field 2513272 1280Es war einmal ein armer Bauer, der hatte kein Land, nur ein kleines Häuschen und eine einzige Tochter. Da sprach die Tochter: "Wir sollten den Herrn König um ein Stück Rodeland bitten." Da der König von ihrer Armut hörte, schenkte er ihnen ein Eckchen Rasen, den hackte sie und ihr Vater um und wollten ein wenig Korn und dergleichen Frucht darauf säen. Als sie den Acker beinahe umgestochen hatten, so fanden sie in der Erde einen Mörsel von purem Gold.

  • Kinder, Vorschulkreise, Christenlehre

    kirche mit kinder logo 1345018110 100x126Kinder- und Vorschulkreise

    Röderau:
    Samstag, 5. Oktober / 2. November, 10.00 - 11.00 Uhr, Gemeinderaum,
    Sandbergstr. 16

    Glaubitz:
    Herzlich eingeladen sind auch die Streumener Kinder!
    Samstag, 
    12. Oktober / 9. November,
    jeweils 9.3
    0 – 11.00 Uhr, Gemeindehaus Glaubitz

    Zeithain:
    Kinderstunde montags,16.30 - 17.30 Uhr, Röderauer Str. 2

    Kinderbibeltage in Glaubitz 14. - 16. Oktober - "Punchinello"

    Punchinello ist eine Holzpuppe. Im Sternen Wettstreit bekommt sie immer nur schlechte Punkte. Darüber ist sie sehr traurig. Trotz aller Anstrengungen wird es nicht besser. Eines Tages trifft Punchinello ein Holzpuppen-Mädchen. Durch Lucia entdeckt Punchinello die wunderbare Wahrheit über Eli, den Holzschnitzer. 
    Wir werden in diesen Tagen Wichtiges lernen, singen, basteln, essen und im Gelände unterwegs sein.
    Zeit: 9.00 - 16.00 Uhr, Kosten: 3,00€.

    Wir freuen uns auf euch
    Katrin Tammer und Ludwig Müller

    Christenlehregruppen (nicht v. 7.10. - 11.10. & in den Herbstferien)

    Glaubitz: dienstags, 17.45 Uhr, Gemeinderaum  

    Lorenzkirch: donnerstags, 15.00 – 16.00 Uhr

    Röderau: montags, 16.30 – 17.30 Uhr, Klassen 1 - 6

    Streumen: mittwochs, 16.30 – 17.30 Uhr, Klassen 1 – 6

    Zeithain:  freitags, 15.00 – 16.00 Uhr, Klassen 1 – 6, im Gemeindehaus


    Kindersingkreis

    Ab sofort trifft sich der Kindersingkreis als Projektchor, z.B.  vor dem Adventsliedersingen. Informationen bei Pfr. Scheiter.

  • Gesprächsabend im Oktober 2019

  • Trauer um unseren ehmaligen Pfarrer Helge Voigt

    J8Am 5. September ist unser ehemaliger Pfarrer Helge Voigt im Alter von nur 48 Jahren in Leipzig verstorben.

    Helge Voigt war von 2001 bis 2004 Pfarrer der Kirchgemeinden Röderau mit Bobersen und Zeithain. Er kam nach seinem Theologiestudium in seine erste Pfarrstelle in unserer Gemeinde. In Röderau wurde er am 09.09.2001 zum Pfarrer ordiniert.

    Zur Elbeflut 2002 hat sich Pfarrer Voigt große Anerkennung im Gemeindegebiet und darüber hinaus verschafft als es darum ging, die persönliche und materielle Not dieser Katastrophe zu lindern. Unermüdlich und praktisch hat er Hilfen organisiert und seelsorgerischen Beistand geleistet. Über die Kirchgemeinde hinaus ist Pfarrer Voigt deshalb vielen Bürgern der Gemeinde Zeithain bekannt.

    Seiner Frau Anke und seinen beiden Töchtern, die ihn in seiner schweren Krankheit bis zuletzt begleiteten, wünschen wir jetzt Kraft und Trost aus Gottes Barmherzigkeit.

    Der Kirchenvorstand ist Helge Voigt sehr dankbar für seine Arbeit als Pfarrer und Seelsorger in unserer Gemeinde.

    {pgslideshow id=24|width=640|height=480|delay=1500|image=L}

  • Männerabend im Feuerwehrmuseum

    roed17„Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ das Feuerwehrmotto macht deutlich, dass es im Leben auf zwei Seiten, zwei Komponenten ankommt: Gott und die Menschen!

    Am Donnerstag, 26. September treffen wir uns deshalb einmal zum Männerabend bereits  19 Uhr im Feuerwehrmuseum Zeithain. Nach einer Führung durch die sehr umfangreiche Sammlung, sitzen wir dort noch etwas zusammen.

  • Kindermusical in Riesa

  • Glocken für Kirche Zschaiten

    Liebe Gemeinde, leider hat es dann doch länger gedauert. Die kleine Glocke wird  am 27. September 2019 gegossen und die große Glocke folgt vor Jahresende.
    Dafür laufen die bauarbeiten am Glockenstuhl nach Plan - darüber freuen wir uns.
    Da wi
    r auf viele Spenden angewiesen sind, haben wir uns etwas besonderes einfallen lassen. Die Manufaktur Raupach in Peritz wird Zschaitener Sonderglocken aus Porzellan herstellen - eine große und eine kleine.
    Diese wollen
    wir zum Dank verschenken ab einer Spendenhöhe von 60,00€. Spenderinnen und Spender, die mehr als 250,00€ geben, sollen - so sie es möchten - auf einer Stiftertafel erwähnt werden, die dann in der Zschaitener Kirche stehen wird.
    (Lassen Sie sich durch die Zahlen aber bitte nicht davon abhalten, mehr zu geben, wenn Ihnen Ihr Herz das sagt.)
    Wann die Glocken aufgehängt und geweiht werden können, wissen wir noch nicht - Sie erfahren rechtzeitig davon.
    Spenden bitte an KIrchspiel Zeithain, KD-Bank, IBAN: DE73 3506 0190 1626 1800 23, Zweck: Glocken Zschaiten